X-Tria Remchingen am 30.04.2016     



Der Wettergott hatte es in der Woche vor dem Tria nicht gut gemeint. Trotz angeblich globaler Klimaerwärmung gab es kurz vor Anfang Mai Schneeschauer, Wintersturm und Ekelwetter. Würde ja aber passen, Tria in Remchingen ist oft eine Schlammschlacht.In Remchingen wurden die Schülerwettbewerbe vorab wetterbedingt zum Duathlon degradiert, und die geilen Singletrails wurden wegen Unfahrbarkeit gestrichen.



Unser Team war mit zwei Staffeln und einem Einzelstarter gemeldet. Staffel 1 war mit Galli und Felix und einem Fremdschwimmer gemeldet. In Staffel zwei war Ronny ( wer sondst…;o) ), Thomas und Stefan gemeldet. Georg hat den Rem Tria als Saisoneinstieg ausgesucht, damit er endlich aus der Winterlethargie raus kommt.



Schon am Freitag dann endlich Wetterbesserung und trocken, und der Samstag  Morgen präsentiert sich ordentlich und vor allem wärmer. Wir treffen uns auf dem Parkplatz, Thomas hat schon einen Teil der Strecke besichtigt, sein Bike ist noch sauber. Ich wundere mich zum ersten Mal. Wie gesagt in Remchingen ist oft richtig Matsch. Fahrräder einchecken auf der Liegewiese des Freibades, weicher Boden aber gut. Die Sonne scheint, es wird warm….;o)



Ab 11:30 Uhr geht’s los, Start alle 30 sek. Staffeln zum Schluss . Georg startet um 12:26 Uhr. Vor dem Start sind wir zu einer ordentlichen Gruppe zusammen gekommen, Marty ist mit dem Rad gekommen, Arno ist da, Jaque und Moritz, Ronny hat mal wieder ein anderes weibliches Gesicht mit…. ;o). Galli musste kurzfristig wegen Erkältung noch seinen Radpart tauschen, ein Kumpel von Ihm springt ein.



Im Wasser das übliche Gewürge (500 m- 10 Bahnen auf der 50m Bahn), dann raus und aufs Rad. Strecke ist gut ausgeschildert, richtig motivierte Streckenposten unterwegs.. Es ist jetzt richtig warm, Thomas treffe ich   irgendwann auf der abgespeckten Cross Radstrecke. Einige Passagen sind weich, aber nicht mehr matschig, dazw. eine schnelle Asphaltabfahrt, ansonsten das übliche auf und ab auf der Radstrecke. Auf 20 km insgesamt 500 hm.
Zurück in  die Wechselzone und auf die super flache 5km Laufstrecke, rund ums Schwimmbad. Alle Teamler werden angefeuert und zum Abschluss sitzen wir noch zusammen im Festzelt. Super Verpflegung, faire Essenpreise und eine stimmungsvolle Siegerehrung….und das Rad ist nach dem Wettkampf wie neu…sowas gab‘s noch nie in Remchingen.

Danke --an das TRT Team für einen bestens organisierten Wettkampf, an das  geile Wetter, und an  unsere Unterstützer !!



#Platz

StartNr

m/w

Name

Gesamtzeit

3

253

m

Felix Dieser, Fabian Schmitt, Florian Klapper,

01:22:47

13

246

m

Stefan Kasper, Ronny Seise, Thomas Janitschke

01:41:14 

34

166

m

Herrmann, Georg

01:35:01

.

X-Tria Remchingen