Messelauf in Königshofen am 20.09.2014 

von Micha       

 

Zur Vorbereitung auf meinen Herbstmarathon in vier Wochen im Bottwartal habe ich mir heute den Messelauf-Halbmarathon ausgesucht. Nachdem ich mit der unmittelbaren Vorbereitung erst vor drei Wochen angefangen habe, fehlten mir doch ein paar lange Tempoeinheiten. Trotzdem wollte ich einfach mal sehen wo ich gerade stehe und hatte mir (in maßloser Selbstüberschätzung) einen Kilometerschnitt von 4:00 min vorgenommen :-)

 

Die Strecke verläuft von der Messehalle in Königshofen durch Lauda hindurch und nach einer Wende wieder zurück nach Königshofen. Dort erwartet einen erneut ein Wendepunkt und es geht nochmal zurück zum Marktplatz in Lauda bevor man dann endlich in Königshofen ins Ziel einlaufen darf. Von ein paar Wellen abgesehn ist die Strecke im Großen und ganzen recht flach. Nachdem die vorhergehenden Tage relativ kühl gewesen waren, schien hier nach einem Regenschauer doch rechtzeitig zum Start die Sonne und es wurde wider Erwarten relativ warm und schwül, so dass mir schon vor dem Start die Brühe 'runterlief.

 

Trotzdem fühlte ich mich anfangs sehr gut und ich absolvierte die erste Hälfte deutlich unter Plan. Das sollte sich dann aber bald bitter rächen. Ab Kilometer 15 wurden die Beine immer schwerer und ich schleppte mich am Ende nur noch mit Mühe ins Ziel. Dass ich auf diesem Stück trotzdem noch zwei Mitstreiter überholen konnte lag einzig daran, dass der Eine sich noch mehr übernommen hatte wie ich und der Andere von bitteren Krämpfen geplagt wurde. Trotzdem hielt er tapfer durch - für mich ist er der eindeutige Tagessieger!

 

Am Ende reichte es dann mit 1:25:22 noch zu einem 6. Gesamtplatz und dem undankbaren vierten Platz in der AK M40. Somit bin ich eine gute Minute hinter meinem Trainingsplan zurück - aber ich hab' ja noch vier Wochen ;-) 

 

Wie der Name bereits sagt, fand neben der Messehalle tatsächlich gleichzeitig die Königshofener Messe statt - mit Krämermarkt und Buden und allem drum und dran, so dass auf jeden Fall für das leibliche Wohl gesorgt war. Alles in allem eine angenehme Veranstaltung für sehr moderate 12 EUR Startgeld.